Sport | Wintersport | Olympia 2018
20.02.2018

Auch B-Probe des russischen Curlers Kruschelnitzki positiv

Alexander Kruschelnizki hat wohl die verbotene Substanz Meldonium zu sich genommen.

Der russische Curler Alexander Kruschelnitzki ist nach Angaben der Delegation der Olympischen Athleten aus Russland (OAR) bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang endgültig des Dopings überführt worden.

Auch die B-Probe des Bronzemedaillengewinners im neuen Mixed-Wettbewerb beweise die Einnahme der verbotenen Substanz Meldonium, teilte das OAR-Team am Dienstag mit.