Sport | Wintersport
05.01.2013

ÖSV-Kombinierer Halbzeit-Zweite

Die Österreicher gehen im Teambewerb von Schonach zeitgleich mit Norwegen in die Loipe.

Das österreichische Quartett liegt im ersten Teambewerb dieser Weltcup-Saison in der Nordischen Kombination nach dem Springen auf Rang zwei. Christoph Bieler, Sepp Schneider, Wilhelm Denifl und Bernhard Gruber kamen am Samstag von der Normalschanze in Schonach auf 466,8 Punkte und mussten Norwegen (467,0 Punkte) mit minimalen Vorsprung Platz eins lassen.

Aufgrund des denkbar knappen Rückstands gehen Norwegen und Österreich zeitgleich in den 4 x 10 km-Langlauf (14.30 Uhr). Die drittplatzierten Japaner haben 20 Sekunden Rückstand, die Staffel von Gastgeber Deutschland liegt 38 Sekunden zurück. Österreich tritt ohne den verletzten Routinier Mario Stecher an, der sich am Mittwoch beim Sprungtraining in Seefeld eine Knieverletzung zugezogen hat und mehrere Wochen ausfällt.