Sport | Wintersport | Nordische Ski-WM 2015
26.02.2015

Das Langlauf-Imperium schlägt zurück

Nach zwei schwedischen Siegen in Folge ist Norwegen in der Damen-Staffel erfolgreich.

Die erfolgsverwöhnten Norweger haben bei der Nordischen WM in Falun die nächste Goldmedaille eingesammelt. In der Damen-Staffel leisten die Norwegerinnen Wiedergutmachung für die letzten beiden Tage, in denen die Schweden zwei Heimsiege feierten. Das Quartett Heidi Weng, Therese Johaug, Astrid Uhrenholdt Jacobsen und Schlussläuferin Marit Björgen sicherte sich in 49:04,7 Minuten den Tagessieg über die 4x5 Kilometer. Für Björgen war es der bereits 14. WM-Titel.

Bis zur Halbzeit des Rennens waren die Schwedinnen noch mittendrin im Kampf um die Goldmedaille, Charlotte Kalla verlangte Therese Johaug alles ab. In der Folge mussten die Gastgeberinnen aber abreißen und die Norwegerinnen ziehen lassen. Am Ende trennten die Kontrahentinnen 29,2 Sekunden. Anstatt um Gold mussten die Schwedinnen dann sogar noch um Platz zwei kämpfen, denn Finnland ließ sich erst im Zielsprint abschütteln (+ 30,8).

Damen-Staffel (4x5 km)
1. Norwegen Weng, Johaug, Jacobsen, Björgen 49:04,7
2. Schweden Bleckur, Kalla, Rydqvist, Nilsson + 29,2
3. Finnland Saarinen, Niskanen, Roponen, Parmakoski 30,8
4. USA Bjornsen, Bernnan, Stephen, Diggins 1:49,9
5. Polen Kubinska, Kowalczyk, Marcisz, Jaskowiec 1:52,3
6. Deutschland Carl, Böhler, Herrmann, Fessel 1:54,4
7. Russland Dozenko, Tanygina, Schukowa, Tschekalewa 2:39,7
8. Frankreich Jean, Aymonier, Faivre Picon, Thomas Hugue 3:08,0