Sport | Wintersport
17.04.2017

NHL: Rangers nach Pleite im Play-off zurück

Michael Grabner blieb im dritten Play-off-Spiel ohne Treffer, die Rangers liegen nun mit 1:2 zurück.

Die New York Rangers mit Michael Grabner haben ihr erstes Heimspiel in der Play-off-Serie gegen die Montreal Canadiens in der National Hockey League ( NHL) verloren. Im Madison Square Garden fanden die Rangers kein Rezept gegen stark auftretende Kanadier, die nur 21 Schüsse auf ihr Tor zuließen. Mit dem 3:1-Auswärtssieg gingen die Canadiens in der "best-of-seven"-Serie 2:1 in Führung.

Den Sieg des Rekordmeisters aus Montreal brachten Tore von Artturi Lehkonen, Shea Weber und Alexander Radulow auf Kurs. Der einzige Treffer der Rangers fiel knapp drei Minuten vor Spielende, als ein Schuss von Verteidiger Brady Skjei vom Bein eines Montreal-Spielers unhaltbar abgefälscht wurde. Grabner blieb bei drei Schüssen aufs Tor ohne Erfolg. Spiel Nummer vier findet am Dienstagabend (Ortszeit) erneut im Madison Square Garden statt.