Sport | Wintersport
23.03.2017

NHL: Grabner verliert mit Rangers das New-York-Derby

Die Rangers unterliegen den Islanders 2:3.

Die New York Rangers und ihr Kärntner Stürmer Michael Grabner haben in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ihre Heimschwäche auch im Derby nicht ablegen können. Die Rangers verloren am Mittwoch gegen die New York Islanders mit 2:3 und kassierten im Madison Square Garden bereits die siebente Niederlage hintereinander.

Die Rangers gingen im Mitteldrittel zweimal in Führung, Nikolaj Kulemin (46.) und Andrew Ladd (53.) schossen die Islanders jeweils im Powerplay zum Sieg. "Ich wünschte, ich hätte eine Antwort", sagte Stürmerstar Rick Nash zur Heim-Misere. "Im Play-off musst du deine Heimspiele gewinnen", so Nash. Die Rangers können trotz der Niederlage nur noch theoretisch aus den Play-off-Rängen verdrängt werden.

NHL-Ergebnisse von Mittwoch:

New York Rangers - New York Islanders 2:3
Columbus Blue Jackets - Toronto Maple Leafs 2:5
Anaheim Ducks - Edmonton Oilers 4:3