Mike Yeo (hi.) musste seinen Trainerstuhl räumen.

© USA Today Sports/Brace Hemmelgarn

NHL
02/14/2016

Vanek-Klub Minnesota Wild feuert Trainer Yeo

Nach 13 Niederlagen in den vergangenen 14 Partien muss Mike Yeo gehen.

Nach der achten Niederlage in Folge hat der NHL-Klub Minnesota Wild, bei dem der Österreicher Thomas Vanek unter Vertrag steht, seinen Trainer Mike Yeo gefeuert. In den vergangenen 14 Spielen hatte die Mannschaft 13 Niederlagen kassiert, womit die Wild aus einem Play-off-Platz in der Western Conference fielen. 27 Spiele der Regular Season stehen noch auf dem Programm.

Minnesota musste sich am Samstag daheim den Boston Bruins mit 2:4 geschlagen geben, der 15. Saisontreffer von Österreichs Eishockey-Star Vanek war da auch zu wenig gewesen.

"Ich möchte Mike für seine harte Arbeit und seinen Einsatz hinter der Bande für Minnesota Wild danken und wünsche ihm das alles Gute für die Zukunft", sagte General Manager Chuck Fletcher. "Du kannst nicht jedes Spiel verlieren und noch daran denken, dass es keine Änderungen geben wird", hatte sich Yeo vor dem Rausschmiss realistisch gegeben.

Noch wurde kein Nachfolger benannt, die Wild spielen am Montag in Vancouver gegen die Canucks.

Torontos erster Sieg in Vancouver seit 2003

Die Toronto Maple Leafs haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg verbucht. Michael Grabner trug sich beim 5:2-Erfolg bei den Vancouver Canucks allerdings nicht in die Punkteliste ein. Es war der erste Sieg der Leafs in Vancouver seit November 2003.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.