Sport | Wintersport
29.01.2018

NHL-Altstar Jagr vor Abschied aus Nordamerika

Nach fast 28 Jahren ist die NHL-Karriere von Jaromir Jagr wohl beendet, ein Wechsel in die tschechische Heimat steht an.

Eishockey-Routinier Jaromir Jagr steht vor dem Ende seiner Karriere in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Der tschechische Altstar wurde von den Calgary Flames am Sonntag auf die sogenannte Waiverliste gesetzt und aus dem Kader gestrichen. Somit kann bis Montagabend jedes NHL-Team den 45-Jährigen verpflichten. Danach wäre er vertragslos.

Jagr ist mit 766 Toren und 1.155 Assists hinter Legende Wayne Gretzky der zweitbeste Scorer in der Geschichte der besten Eishockey-Liga der Welt. Laut übereinstimmenden Medienberichten aus Tschechien soll er vor einem Wechsel zu seinem Heimatclub HC Kladno in die zweite tschechische Liga stehen. Dort ist Jagr Eigentümer. Eine Teilnahme bei Olympia in Südkorea wird es nicht geben, der Olympiasieger von 1998 steht nicht im Kader der Tschechen.

Nach seiner Vertragsunterschrift im Sommer in Calgary bestritt Jagr 22 Spiele und erzielte einen Treffer für die Flames. Wegen Verletzungen kam der zweifache Stanley-Cup-Sieger allerdings seit 31. Dezember nicht mehr zum Einsatz. Den Rekord für die meisten NHL-Spiele wird der zweifache Weltmeister voraussichtlich nicht brechen. Detroit-Legende Gordie Howe führt die Rangliste mit 1.767 Begegnungen vor Mark Messier (1.756) an, Jagr liegt mit derzeit 1.733 Spielen auf Rang drei.

Jagr begann seine Karriere 1988 bei Poldi Kladno in der tschechischen Liga, ehe er 1990 in die NHL gedraftet wurde. 1991 und 1992 gewann er mit den Pittsburgh Penguins zwei Mal den Stanley Cup. Insgesamt fünf Mal gewann der Tscheche zudem die Art Ross Trophy für den besten Scorer.