© apa

Sport Wintersport
12/05/2011

Morgenstern setzt auf den Spaßfaktor

Wie kann sich der Kärntner, der mit knapp 25 Jahren alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt, noch motivieren?

Thomas Morgenstern hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Olympiagold, WM-Titel, Weltcup, Vier-Schanzen-Tournee. Und das mit knapp 25 Jahren.

Jetzt steht eine neue Saison bevor. Die zehnte, seit er mit dem 9. Platz in Oberstdorf erstmals in den Weltcup eingegriffen hatte. Eine Saison ohne WM oder Olympia. Kann sich der Kärntner da überhaupt motivieren?

Morgenstern setzt auf den Spaßfaktor. Den hat er auch beim Training im Humanomed-Zentrum in Klagenfurt. "Wenn Freude da ist, kommt auch der Erfolg", sagt er. "Die Motivation reicht für Jahre."