© APA/GERT EGGENBERGER

Sport Wintersport
09/21/2012

Lösbare Aufgaben für Capitals

Nach der Niederlage gegen Zagreb bestreiten die Wiener am Wochenende ein Heimdoppel gegen Innsbruck und Dornbirn.

Nach den Spielen in Villach (4:3 n.P.) und gegen Zagreb (1:4) haben die Capitals an diesem Wochenende ein vermeintlich leichteres Programm zu absolvieren. Am Freitag gastiert Aufsteiger Innsbruck in Wien, am Sonntag kommt Liganeuling Dornbirn. Jene drei Punkte, die die beiden in den ersten vier Runden gemeinsam erringen konnten, resultierten aus dem Sieg nach Verlängerung der Dornbirner in Innsbruck. Gegen alle anderen gab es Niederlagen.

Die Wiener müssen nach den letzten beiden Partien wieder konzentrierter zu Werke gehen und die vielen unnötigen Strafen einstellen. "Wir nehmen beide Gegner sehr ernst und wollen den Fans ein tolles Spiel liefern", sagt Capitals-Coach Tommy Samuelsson. Verzichten muss er neben Rotter und Klimbacher auch auf Verteidiger Dan Bjornlie, der mit einem Handbruch sechs Wochen ausfällt. Für ihn kommt der 18-jährige Eigenbauspieler Patrick Peter zum Einsatz. Samuelsson: "Patrick hat sich gut entwickelt. Ich bin sicher, dass er seine Chance nützen wird."

Bei den Innsbruckern spielen übrigens vier ehemalige Capitals-Profis: Ex-Topscorer Aaron Fox (2007/2009), Verteidiger John Insana (2011/2012), Alex Höller (2007/2008) und Francis Lemieux (2010 ).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.