Lange Anreise, lange Gesichter bei Caps

eishockey (1)
Foto: ap

Wegen eines defekten Busses begann das Spiel in Zagreb verspätet und ging ebenso verloren wie die Tabellenführung.

Die Vienna Capitals sind ihre Tabellenführung wieder los. Drei Tage nach dem 2:1-Heimsieg über Zagreb gingen die Wiener im ersten Spiel des letzten Viertels im Grunddurchgang in Kroatien 0:4 unter.

Das Spiel stand unter keinem guten Stern, schon die Anreise war beschwerlich. Ein technisches Gebrechen am Mannschaftsbus hinderte die Capitals an der Weiterfahrt, aus Graz musste ein neuer Bus angefordert werden, der das Team doch noch nach Zagreb brachte – das Spiel begann mit 75 Minuten Verspätung.

Die Entscheidung fiel im Mitteldrittel, das die Kroaten klar beherrschten und mit Toren von Miller (21., 35.) und Greentree (27.) 3:0 gewannen. Die Capitals konnten dieses Mal vor allem in Überzahl kaum Kapital schlagen. Bei den Wienern fehlte Philippe Lakos, der sich am Sonntag einen Bruch des ersten Mittelfußknochens zugezogen hatte und vier bis sechs Wochen pausieren muss. Mit dabei war hingegen nach längerer Verletzungspause wieder François Fortier.

Meister Black Wings aus Linz fiel aus den Top 6. Die Oberösterreicher verloren drei Tage nach dem 5:3-Heimerfolg in Znaim mit 2:5. Der KAC schlug Salzburg nach 0:3-Rückstand 4:3.

    Sp S Ots N Tore TD Pkte
 1.  Medvescak Zagreb     34 22 4 8 114:81   33 48
 2.  UPC Vienna Capitals  34 22 4 8 101:75   26 48
 3.  Graz 99ers           34 20 5 9 114:101   13 45
 4.  VSV                  34 19 2 13 129:113   16 40
 5.  Znojmo               34 18 4 12 123:109   14 40
 6.  Fehervar             34 18 3 13 109:104   5 39
 7.  Black Wings Linz     34 19 1 14 115:112   3 39
 8.  KAC                  33 18 2 13 100:96   4 38
 9.  Red Bull Salzburg    34 16 3 15 135:104   31 35
10.  Olimpija Ljubljana   33 16 2 15 94:104  -10 34
11.  Dornbirner EC        34 10 3 21 104:148  -44 23
12.  HC Innsbruck         34 5 3 26 78:169  -91 13



Dornbirner EC - HC Innsbruck 4:6 (2:4,2:0,0:2)
Messestadion Dornbirn, 3.019 Zuschauer, SR Kellner
Tore: D'Aversa (8.), Magnan-Grenier (17.), Feichtner (27.), Aquino (33.) bzw. Mössmer (7., 20.), McGregor (15.), Fox (17., 46./PP), Schenbach (58.)
Strafminuten: 10 bzw. 4

HC Znojmo - EHC Linz 5:2 (1:2,4:0,0:0)
Hostan Arena, 2.503 Zuschauer, SR Erd
Tore: Lattner (6., 32.), Seda (28.), Fiala (30.), Bartos (39.) bzw. P. Lukas (11.), Ouellette (16./PP)
Strafminuten: 12 bzw. 14

Graz (APA) - Graz 99ers – EC VSV 5:3 (2:1,1:1,2:1)
Eishalle Liebenau, 3.750, SR Kincses/Trilar
Tore: Lefebvre (2.), Labelle (3., 28.), Daoust (47.), Day (51.) bzw. Unterluggauer (6./PP, 53./PP), Ryan (37./PP).
Strafminuten: 14 bzw. 8.

EC KAC - Red Bull Salzburg 4:3 (0:3,2:0,2:0)
Stadthalle Klagenfurt, 4.848 Zuschauer, SR Berneker/Potocan. Tore: Zanoski (22./PP), Lundmark (34./PP), Pirmann (46.), Doell (49./PP) bzw. Welser (5.), Di Benedetto (11., 20.)
Strafminuten: 12 bzw. 14.

KHL Medvescak Zagreb - Vienna Capitals 4:0 (1:0,3:0,0:0)
Zagreb, 6.500, SR Fussi. Tore: Buck (16./PP), Miller (21., 35.), Greentree (27./PP)
Strafminuten: 15 bzw. 15 plus 10 Björnlie.


 

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?