Auf Erfolgskurs: Peter Penz und Georg Fischler bejubeln Bronze.

© Deleted - 1140519

Kunstbahnrodeln
02/13/2016

EM-Bronze für die Tiroler Doppelsitzer Penz/Fischler

Im Einzelsitzer fehlte Wolfgang Kindl eine Hundertstel auf Rang drei.

Die Trophäensammlung von Peter Penz und Georg Fischler ist um ein weiteres Stück Edelmetall reicher. Nachdem die Tiroler Doppelsitzer bereits bei der WM in Königssee mit Silber aufgezeigt hatten, ergänzten sie nun bei der EM in Altenberg ihren Medaillensatz mit Bronze. "Eine Medaille ist kein Selbstläufer, wir haben auch hier die Nerven behalten und sind entsprechend happy", sagte Georg Fischler, der sogar dem zweiten Platz nachtrauerte. "Die Linie hat nicht hundertprozentig gepasst, aber das ist Raunzen auf hohem Niveau." Damit hält das Duo in diesem Winter bereits bei neun Podestplätzen, für die Routiniers Penz und Fischler war es bereits die vierte EM-Medaille.

Während die österreichischen Doppelsitzer abermals Grund zum Jubeln hatte, herrschte bei Wolfgang Kindl Enttäuschung. Nach dem ersten EM-Lauf war der Tiroler noch auf Silberkurs gelegen, im Finaldurchgang leistete sich der 27-Jährige aber einige Fehler und fiel aus den Medaillenrängen, auf Bronze fehlte ihm am Ende eine Hundertstelsekunde. Immerhin konnte Kindl mit Rang fünf vorzeitig seinen zweiten Platz im Gesamtweltcup fixieren. Der deutsche Dominator Felix Loch sicherte sich nach WM-Gold auch den EM-Titel und steht auch schon als Gesamtweltcupsieger fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.