Sport | Wintersport
05.01.2018

Kraft springt in Bischofshofen-Quali auf Rang vier

Stefan Kraft schlug sogar den designierten Gesamtsieger Kamil Stoch und qualifizierte sich als Vierter.

Doppel-Weltmeister Stefan Kraft hat sich nach der Enttäuschung von Innsbruck in der Qualifikation für das Vierschanzen-Tournee-Finale in Bischofshofen im Spitzenfeld zurückgemeldet. Der Salzburger Lokalmatador belegte am Freitagabend nach einem Flug auf 134 Meter unmittelbar vor dem überlegenen Spitzenreiter Kamil Stoch (POL/130 m) Platz vier. Zweitbester ÖSV-Mann war Daniel Huber auf Rang 19.

Der Sieg ging an Stochs Landsmann Dawid Kubacki (136 m), der vor dem Norweger Johann Andre Forfang (135) und dem Schweizer Routinier Simon Ammann (136) die Oberhand behielt. Mit Manuel Fettner (23.), Michael Hayböck (24.), Gregor Schlierenzauer (28.), Clemens Aigner (30.), Manuel Poppinger (40.), Elias Tollinger (43.), Markus Schiffner (45.) und Clemens Leitner (48.) sind insgesamt zehn Österreicher im Hauptbewerb am Samstag dabei. Nicht geschafft haben es Maximilian Steiner (51.) und Markus Rupitsch (63.).