Sport | Wintersport
09.03.2012

Kostelic im RTL und Slalom am Start

Der Kroate Ivica Kostelic will in Kranjska Gora voll angreifen und zeigt sich nach seiner Verletzung zuversichtlich.

Ivica Kostelic will bei seinem Comeback im alpinen Ski-Weltcup beide Rennen in Kranjska Gora bestreiten und damit sowohl im Riesentorlauf am Samstag als auch im Slalom am Sonntag an den Start gehen. Der 32-Jährige hatte wegen einer in Sotschi erlittenen Knieverletzung zum bereits zehnten Mal in seiner Karriere operiert werden müssen und drei Wochen ausgesetzt.

Zuletzt hat sich der Kroate in der Innerkrems wieder in Form gebracht. "In den letzten beiden Tagen konnte ich sowohl Slalom als auch Riesenslalom mit voller Intensität trainieren, ohne dass mir das Knie Sorgen bereitet hätte", wird Kostelic auf der Website www.fisalpine.com zitiert.

Slalom-Weltcup in Reichweite

Sechs Rennen vor Schluss liegt Titelverteidiger Kostelic in der Gesamtwertung 207 Punkte hinter dem Schweizer Leader Beat Feuz und 92 hinter dem Österreicher Marcel Hirscher auf Platz drei.

In welchen Disziplinen Kostelic kommende Woche beim Finale in Schladming antritt, hängt davon ab, wie sich die Dinge in Kranjska Gora entwickeln. Im Slalom-Weltcup liegt Kostelic immer noch 35 Punkte vor Hirscher in Führung.