Kombi: Kreiner/Druml Halbzeit-Sechste

© Bild: APA/BARBARA GINDL

Das finnische Duo Vähäsöyrinki/Ryynänen führt im Teamsprint. Stecher/Gruber liegen nur auf Rang 13.

Beim erstmals seit 2007 ausgetragenen Teamsprint im Weltcup der Nordischen Kombination liegt Österreich 2 mit David Kreiner (93 m) und Tomaz Druml (94 m) als bestes rot-weiß-rotes Team nach dem Springen auf Platz sechs.

Das Duo geht mit 29 Sekunden Rückstand auf Sieger Finnland (Eetu Vähäsöyrinki und Janne Ryynänen in die 2 mal 7,5 km-Langlaufstaffel (15.30 Uhr), in der nach jeweils 1,5 km gewechselt wird. Platz zwei nach dem Springen belegte Deutschland 2 (+6 Sekunden, Fabian Riessle/Manuel Faist) vor Frankreich 1 (+10, Sebastian Lacroix/Jason Lamy Chappuis).

Österreich 1 mit Mario Stecher (98,5) und Bernhard Gruber (84,5), der Windpech hatte, landete nur auf Rang 13 und hat 50 Sekunden Rückstand. Weiteste im Springen auf der Olympiaschanze (Hillsize 109 m) waren der Norweger Magnus Krog  mit 104,5 vor dem Finnen Ryynänen mit 101,5.

Erstellt am 16.12.2011