Harter Knochen: Lindsey Vonn

© APA/AFP/JAVIER SORIANO

Ski Alpin
02/28/2016

Blitz-Comeback: Vonn mit Bestzeit im Kombi-Super-G

Die US-Amerikanerin konnte starten und markierte Bestzeit im Super-G.

Lindsey Vonn hat in der Alpinen Kombination der Damen in Andorra im Super-G vor Kajsa Kling (SWE) und Laurenne Ross (USA/beide +0,26) Bestzeit aufgestellt.

Das überraschte insofern, als sie nur 24 Stunden davor im Spezial-Super-G von Soldeu böse gestürzt und minutenlang regungslos liegen geblieben war. Nach der Behandlung auf der Piste war sie am Samstag mit dem Akja abtransportiert worden. Vonn selbst hatte nach einer langen Nachrichtensperre am Abend vermeldet, dass sie u.a. einen Haarriss am linken Knie erlitten habe und postete danach ein Video in dem man sieht, wie in einem Privatquartier Blut und Flüssigkeit aus dem Knie gezogen wird.

Überraschend ging die vierfache Weltcup-Gesamtsiegerin, die vor dem Kombinations-Bewerb in der Gesamtwertung acht Punkte Vorsprung auf Gut hatte, am Sonntag doch an den Start. Allerdings mit Orthesen an beiden Knien. Die Kombi musste wetterbedingt mehrmals verschoben werden, der Super-G ging vom Reservestart aus in Szene.

"Ich weiß, dass sich jeder denkt, dass das alles nur Drama war. Aber das ist nicht wahr. Ich bin eine Kämpferin. Ich gebe immer Gas, von ganzem Herzen", so Vonn.

Weltcup-Stände

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.