© REUTERS

Sport Wintersport
03/03/2012

Keine Spitzenplatzierung für Kombinierer

Bernhard Gruber wird in Lahti als Zehnter bester Österreicher. Es gewinnt der Norweger Jan Schmid.

Der Norweger Jan Schmid hat am Samstag die Weltcup-Einzelkonkurrenz der Nordischen Kombinierer in Lahti gewonnen. Er verhinderte damit einen deutschen Triplesieg und verwies Tino Edelmann (+ 4,3 Sek.), Johannes Rydzek (5,2) und Björn Kircheisen (12,8) auf die Plätze.

Bester Österreicher wurde der nach dem Sprung auf Platz acht gelegene Bernhard Gruber als Zehnter mit 20,6 Sekunden Rückstand. Zweitbester ÖSV-Mann war Willi Denifl, der als Dritter in die Loipe gegangen war, als 13. unmittelbar vor Mario Stecher.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.