Grabner trifft doppelt, Vanek die Stange

Grabner war beim Österreicher-Duell in der NHL der Matchwinner für die New York Islanders.

Mit zwei Toren entschied Michael Grabner das NHL-Duell mit Thomas Vanek für sich. Der 24-jährige Kärntner war beim 4:2-Heimsieg der New York Islanders über die Buffalo Sabres der große Matchwinner.

Grabner traf in der turbulenten Schlussphase zunächst die Latte (54.), ehe er das vielumjubelte 3:2 (57.) erzielte. Eine halbe Minute vor der Schlusssirene traf der Villacher dann auch ins bereits verwaiste Sabres-Gehäuse zum Endstand.

Zwischen den beiden Toren von Grabner, der jetzt bei 13 Saisontreffern hält, scheiterte Vanek 84 Sekunden vor Schluss mit einem Penalty-Versuch an der Stange. "Es freut mich, dass ich zu diesem Sieg etwas beitragen konnte", sagte Grabner bescheiden.

Neben Grabner durfte sich auch Andreas Nödl über einen Heimsieg freuen. Der Wiener stand beim 4:2-Erfolg der Carolina Hurricanes über Champion Boston Bruins insgesamt 15:20 Minuten auf dem Eis. Im Hinblick auf eine Play-off-Teilnahme schaut es derzeit für alle drei österreichischen Legionäre in der National Hockey League düster aus. Buffalo ist Elfter der Eastern Conference und hat fünf Punkte Rückstand auf Platz acht. Carolina ist vier Zähler hinter Buffalo und einen Punkt vor den Islanders im Moment auf Platz 13. Allerdings sind im Grunddruchgang noch zirka 40 Spiele zu absolvieren.

( Kurier ) Erstellt am 15.01.2012