Sport | Wintersport
31.03.2012

Grabner mit Islanders endgültig aus NHL-Rennen

Die New York Islanders von Michael Grabner haben am Samstag eine 3:6-Heimniederlage gegen Boston bezogen und sind damit endgültig aus dem Rennen um die Play-off-Plätze in der NHL.

Grabner kam auf 14:23 Minuten Eiszeit, beendete das Spiel aber ohne Punkt und mit einer Minus-Zwei-Statistik. Boston hat nach diesem Erfolg die Northeast-Division so gut wie gewonnen.

Tormann Marty Turco spielte vor 16.250 Fans im Nassau Coliseum gefeierten bei den Bruins wieder anstelle von Tim Thomas. Der erst Anfang März von RB Salzburg transferierte Goalie wehrte 19 Schüsse ab, darunter einen von Grabner. Turco verzeichnete damit im dritten Spiel seit seinem Wechsel den zweiten Sieg.