Nach sieben Niederlagen in Serie durften die Buffalo Sabres nun endlich über den ersten Saison-Sieg jubeln.

© Deleted - 1736274

NHL
10/16/2013

Vanek siegt im "Österreicher-Duell"

Der Buffalo-Star erzielt ein Tor beim 4:3-Erfolg über Michael Grabners Islanders.

Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek hat seine Buffalo Sabres im achten Anlauf zum ersten Saisonsieg in der National Hockey League (NHL) geführt. Die Sabres setzten sich am Dienstag bei den New York Islanders mit 4:3 nach Penaltyschießen durch. Vanek erzielte im "Österreicher-Duell" mit Landsmann Michael Grabner seinen dritten Saisontreffer und verwertete im Shootout zudem den ersten Versuch seines Teams.

Mit sieben Niederlagen in Folge hatte Buffalo den schwächsten Saisonstart seit 1999 verzeichnet. "Es ist gut, dass wir endlich gewonnen haben", meinte Startorhüter Ryan Miller. Die Sabres gaben die Rote Laterne des Ligaschlusslichts mit drei Punkten an einen anderen Österreicher-Club ab, die Philadelphia Flyers (2), die mit Michael Raffl eine 2:3-Heimniederlage gegen die Vancouver Canucks kassierten.

Buffalos Offensivschwäche scheint aber noch immer nicht überwunden. Zwar rettete Marcus Foligno die Sabres 2:01 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mit dem 3:3 in die Verlängerung. Vanek ist aber weiterhin der einzige Buffalo-Spieler mit mehr als einem Saisontreffer. Der 29-Jährige lenkte im Powerplay einen Schuss von Cody Hodgson zum 2:2 ins Tor (30.). Erst zum zweiten Mal in acht Spielen erzielten die Sabres mehr als einen Treffer.

Im Penaltyschießen glich Vanek die Islanders-Führung durch Matt Moulson aus, ehe Tyler Ennis für die Entscheidung sorgte. Für Vanek war es bei 54 Versuchen der 20. Treffer in einem NHL-Shootout. Der Österreicher ist damit der erfolgreichste Penaltyschütze der Sabres-Geschichte. Allerdings werden NHL-Spiele auch erst seit 2005 im Penaltyschießen entschieden.

Weniger erfolgreich verlief sein Debüt in der ersten Sturmlinie für Grabner. Der 26-jährige Kärntner, mit fünf Assist und sieben Punkten bis dahin Topscorer der Islanders, agierte von Beginn an an der Seite von Starcenter John Tavares und Kyle Okposo. Die Linie stand allerdings bei zwei der drei Gegentreffer auf dem Eis. Grabners Plus-Minus-Bilanz für die Saison rutschte damit von +5 auf nur noch +3 ab.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag:
New York Islanders (mit Grabner) - Buffalo Sabres (1 Tor Vanek) 3:4 n.P., Philadelphia Flyers (mit Raffl) - Vancouver Canucks 2:3, Pittsburgh Penguins - Edmonton Oilers 3:2, Toronto Maple Leafs - Minnesota Wild 4:1, Carolina Hurricanes - Chicago Blackhawks 2:3 n.P., Detroit Red Wings - Columbus Blue Jackets 2:1, Tampa Bay Lightning - Los Angeles Kings 5:1, Nashville Predators - Florida Panthers 4:3, Winnipeg Jets - Montreal Canadiens 0:3, St. Louis Blues - San Jose Sharks 2:6, Colorado Avalanche - Dallas Stars 3:2, Phoenix Coyotes - Ottawa Senators 3:4 n.V.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.