© dapd

Sport Wintersport
09/15/2012

Eishockey: Technischer Defekt in Pula

Weil ein Kühlaggregat ausfiel, begann die EBEL-Partie im römischen Amphitheater mit großer Verspätung.

Ein technischer Defekt sorgte am Freitagabend in Pula für die mehr als zweistündige Verzögerung beim Match der Erste-Bank-Eishockey-Liga (EBEL) zwischen Zagreb und Ljubljana (2:3).

Bei einem Gewittersturm am Donnerstag wurde laut EBEL ein wichtiges Kühlaggregat außer Gefecht gesetzt.

Am Sonntag (20.30 Uhr/live ServusTV) gastiert Tabellenführer Vienna Capitals in Pula. Die Partie ist laut Rene Dorfinger vom EBEL-Pressemanagement nicht gefährdet. "Ich gehe davon aus, dass gespielt wird", sagte Dorfinger am Samstagvormittag.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Ergebnisse

  • Hauptartikel

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.