© redbull_gepa

Wintersport
05/26/2016

Eishockey: Salzburg hat neuen Coach

Der 51-jährige US-Amerikaner Greg Poss tritt die Nachfolge von Daniel Ratushny an.

Der US-Amerikaner Greg Poss ist der neue Coach von Eishockey-Meister EC Red Bull Salzburg. Der 51-Jährige hat zuletzt sieben Jahre lang in der East Coast Hockey League (ECHL) gearbeitet, zuletzt sechs Jahre als Cheftrainer der Florida Everblades. 2011/12 holte er mit dem Team den Meistertitel. Davor hatte sich Poss in zwölf Jahren in Deutschland 2007 mit Adler Mannheim den DEL-Titel gesichert.

In seiner Zeit in Deutschland betreute der Nordamerikaner zudem die Iserlohn Roosters, die Nürnberg Ice Tigers, 2004 und 2005 war er auch Nationaltrainer der Deutschen. Als Spieler hatte er in den Achtzigern und zu Beginn der Neunziger in der NCAA für die University of Winsconsin sowie in der AHL bei den Maine Mariners und in der IHL bei den Peoria Riverman gestürmt.

"Die Red Bulls sind eine Top-Adresse in Europa und bieten eine hervorragende Infrastruktur und Ressourcen, die ich in meiner Arbeit nutzen möchte", lobte Poss seinen neuen Arbeitgeber, bei dem er dem nach Lausanne gegangenen ÖEHV-Ex-Teamchef Daniel Ratushny nachfolgt. "Auch auf die Erste Bank Eishockey Liga bin ich gespannt. Von anderen Trainern weiß ich, dass die EBEL ähnlich der DEL ist. Auch in dieser Hinsicht freue ich mich, wieder in die europäische Eishockey-Atmosphäre einzutauchen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.