Brock McBride (li.) hatte das Gefühl nicht in die Mannschaft zu passen.

© Agentur Diener/ Kuess

Eishockey
10/27/2016

McBride verlässt VSV auf eigenen Wunsch

Dem Stürmer missfiel das strikte System von Trainer Greg Holst

Brock McBride verlässt auf eigenen Wunsch den VSV. Die EBEL-Heimspiele am Freitag gegen Ljubljana und am Sonntag gegen Fehervar werden die letzten für den Kanadier im blau-weißen Dress sein, wie die Villacher am Donnerstag mitteilten.

Der Stürmer habe "von sich aus um Vertragsauflösung" gebeten, weil ihm das strikte System von Trainer Greg Holst nicht gefallen habe, hieß es weiter. "Seine Begeisterung für Holsts Weg auf vier ausgeglichene Linien mit jungen einheimischen Spielern zu setzen und den Spielern nicht nur Freiraum, sondern auch Regeln mitzugeben, behagt dem bei den Fans beliebten Kanadier offenbar nicht unbedingt", teilte der Verein mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.