Sport | Wintersport
09.05.2017

Eishockey-WM: Lettland wahrt weiße Weste

Die Letten holen gegen Italien den dritten Sieg in ihrem dritten WM-Auftritt.

Lettlands Eishockey-Nationalteam hat bei der WM in Köln und Paris im dritten Auftritt den dritten Sieg geholt. Am Dienstag bezwangen die Balten Abstiegskandidat Italien knapp mit 2:1. Andris Dzerins traf in der 13. Minute im Powerplay zum Ausgleich und in der 59. Minute entscheidend. Die Letten hatten sich zuvor bereits gegen Dänemark (3:0) und die Slowakei (3:1) durchgesetzt.

In der Vorrundengruppe in Paris vergrößerten sich die Abstiegssorgen des slowenischen Teams. Nach dem 1:5 gegen Norwegen hat Slowenien aus drei Partien nur einen Punkt geholt und liegt vor dem punktlosen Weißrussland auf dem vorletzten Tabellenrang. Die beiden Gruppenletzten am Ende der Vorrunde steigen ab.