Die KAC-Stürmer Pance und Neal

© Agentur Diener/ Kuess

Eishockey
09/29/2016

EBEL: Kuriositäten einer noch jungen Saison

Zum Auftakt der fünften Runde empfängt Dornbirn den KAC.

Die Saison ist erst vier Runden alt, sie bot aber dennoch bereits einige kuriose Details.

So spielten die Vienna Capitals beim 4:2 am Dienstag in Graz erstmals mit Back-up-Keeper David Kickert. Der 22-Jährige leistete sich beim 0:1 prompt einen schweren Schnitzer, die Capitals blieben im vierten Spiel aber dennoch erstmals unter drei Gegentoren, womit auch Kickerts Statistik besser aussieht als jene von Star-Tormann Jean-Philippe Lamoureux.

Nah an der Spitze

Die Graz 99ers hätten am Dienstag Tabellenführer werden können und setzten auf ihre gute Defensive. Doch alleine im Schlussdrittel bekamen sie so viele Gegentore wie in den drei Spielen davor (4) . Die Grazer sind Achter, aber nur einen Sieg (nach 60 Minuten) von der Spitze entfernt. Für Capitals-Trainer Serge Aubin hat die Führung keine große Bedeutung: "Wir wissen ganz genau, was es braucht, um als Sieger vom Eis zu gehen. Wir müssen genauso weiter machen."

Dornbirn ging mit 13 Legionären in die Saison. Teamverteidiger Lembacher (27) musste gehen, weil ein Amerikaner den Job billiger machte. Doch dieser ist mittlerweile in die zweite deutsche Liga weitergezogen, Lembacher ist jetzt arbeitslos und Dornbirn mit 19 Gegentoren in vier Spielen punktelos Letzter.

Am Donnerstag empfangen die Vorarlberger den KAC (19.30, Sky Sport Austria). Die Klagenfurter haben allerdings auch Probleme: Manuel Geier und Kevin Kapstad fallen lange aus, jetzt ist auch Kevin Fischer verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.