Sport | Wintersport
02.12.2017

Diethart zeigt Verletzungen nach schwerem Sturz

Nach seinem schweren Trainingssturz zeigte Thomas Diethart in einem Facebook-Post das Ausmaß der Blessuren.

Am Mittwoch stürzte der ehemalige Vierschanzen-Tourneesieger Thomas Diethart beim Training in der Ramsau schwer und zog sich unter anderem eine schwere Gehirnerschütterung zu. Drei Tage später zeigte der 25-jährige Niederösterreicher in einem Facebook-Post sein geschundenes Gesicht mit der Bemerkung "Dritter Versuch - tut immer noch weh. Vielleicht sollte ich was anderes versuchen."

Bereits im Februar 2016 war Diethart schwer zu Sturz gekommen - auch damals hatte er in einem Post auf Facebook seine Gesichtsblessuren gezeigt.