Sport | Wintersport
19.03.2016

Deutscher Schempp gewinnt Verfolgung in Chanty-Mansijsk

Landertinger kämpft lange um die Stockerlplätze mit, wird letztlich Achter.

Der Deutsche Simon Schempp hat am Samstag im 12,5-km-Verfolgungsbewerb des Biathlon-Weltcupfinales in Chanty-Mansijsk seinen fünften Saisonsieg gefeiert. Der Zweite des Sprints setzte sich trotz drei Strafrunden 8,5 Sekunden vor dem Massenstart-Weltmeister Johannes Thingnes Bö (NOR/1) durch.

Dominik Landertinger landete nach drei Fehlschüssen an der achten Stelle.

Vortagessieger Julian Eberhard fiel nach acht Fehlschüssen auf den 18. Platz (+1:41,9) zurück. Simon Eder verbesserte sich hingegen mit nur einem Fehler von der 38. an die 11. Stelle (1:13,2).