Sport | Wintersport
05.12.2011

Der dritte Todesfall in der NHL

Wade Belak, 35, wurde tot in seiner Wohnung in Toronto gefunden.

Wade Belak wurde am Mittwoch tot in seiner Wohnung in Toronto aufgefunden. Die Todesursache ist unklar. Der 35-jährige Kanadier war in seiner NHL-Karriere für Colorado Avalanche, Calgary Flames, Toronto Maple Leafs, Florida Panthers und Nashville Predators als Verteidiger im Einsatz, im heurigen Frühjahr gab er sein Karriereende bekannt.

Belak ist der mittlerweile dritte Tote innerhalb von nur vier Monaten, den die NHL zu beklagen hat. Erst im Mai war der 28-jährige Derek Boogaard (New York Rangers) verstorben, Mitte August der erst 27-jährige Rick Rypien (Vancouver Canucks).