Aubin schwört seine Mannschaft auf das Play-off ein

© DIENER / Eva Manhart

Eishockey
02/15/2017

Capitals ziehen auf einer gelben Welle ins Viertelfinale

Linz verpflichtete nach dem 0:1 in Wien Verteidiger Klubertanz.

von Peter Karlik

Drei Runden sind nur noch zu spielen. Seit dem 1:0 am Dienstag gegen Linz steht für die Capitals fest, dass sie im ersten Spiel der Best-of-seven-Viertelfinalserie Heimvorteil haben. Die Wiener haben drei Punkte Vorsprung auf Salzburg, zehn auf die fünftplatzierten Innsbrucker. Das nächste Ziel ist die Qualifikation für die Champions League. Die ersten beiden der Platzierungsrunde sind kommende Saison international vertreten.

Saisonende für die Lukas-Brüder

Linz-Coach Rob Daum wirkte ratlos nach der Niederlage in Wien: "Das Ergebnis war viel enger als die Partie. Zu viele Spieler bei uns haben nicht in ihrer Normalform gespielt. Ouzas hat uns mit seinen Paraden im Spiel gehalten." Die Linzer verpflichteten am Mittwoch den Verteidiger Kyle Klubertanz (USA). Der 31-Jährige kommt von Krefeld. Für Rob Hisey (wechselt zu Wolfsburg), Robert Lukas (38) und Philipp Lukas (37) ist die EBEL-Saison beendet. Ob die beiden Klub-Legenden einen neuen Vertrag bekommen werden, ist noch unsicher.

Dass die Capitals am Dienstag aus ihrer Überlegenheit nicht mehr Kapital schlagen konnten, beunruhigte Trainer Serge Aubin gar nicht: "Wichtiger ist, dass wir kein Tor bekommen haben." Die kommenden Spiele führen die Wiener nach Bozen (Freitag) und Klagenfurt (Sonntag). Dann könnte auch Platz eins abgesichert sein. "Das werden gute Tests für uns sein", sagt Verteidiger Ryan McKiernan. "Unsere Gegner laufen um ihr Leben. So werden die Spiele im Play-off auch ablaufen", sagt der US-Verteidiger, dessen Siegestor gegen Linz sein erst vierter Saisontreffer war.

Gelbe Welle in Wien

Beim letzten Heimspiel der Platzierungsrunde am Dienstag gegen Innsbruck starten die Wiener das Projekt "Gelbe Welle". Fans können um vier Euro ein Capitals-Shirt kaufen. Der Hintergrund: Aubin hat den Wunsch, dass im Play-off viele Fans die Halle in Caps-Gelb einfärben. Abonennten können ab Donnerstag, 15 Uhr, Tickets für die ersten beiden Heimspiele im Play-off erwerben und bekommen das T-Shirt gleich dazu. Der freie Verkauf startet am Dienstag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.