Buffalo rückt Play-off näher

© Bild: REUTERS

Die Sabres liegen nach einem 5:3 gegen die Vancouver Canucks drei Punkte hinter Rang acht.

Die Buffalo Sabres haben ihre Play-off-Hoffnungen in der NHL weiter genährt. Die Sabres setzten sich mit Thomas Vanek beim Vorjahresfinalisten Vancouver Canucks mit 5:3 durch. Nach dem dritten Sieg in Serie, dem sechsten in den vergangenen acht Spielen, liegt Buffalo nur noch zwei Punkte hinter einem Play-off-Platz, den derzeit die Winnipeg Jets einnehmen. Diese haben sogar ein Spiel mehr als die Sabres ausgetragen.

Vanek blieb ohne Scorerpunkt, die Basis zum Auswärtssieg legten die Sabres mit einem Blitzstart. Drei Tore, zwei davon durch den Finnen Ville Leino, erzielte Buffalo in den ersten 5:10 Minuten. "Es war ein sehr wichtiger Sieg für uns", meinte Sabres-Stargoalie Ryan Miller, der zuletzt zweimal in Serie ohne Gegentreffer geblieben war. "Wir müssen uns zurückkämpfen, um uns die Chance auf die Play-offs zu erarbeiten. Wir haben einen großartigen Job gemacht."

Kaum noch Chancen für Islanders und Hurricanes

Das Play-off-Rennen in der Eastern Conference hat sich weiter zugespitzt. Die achtplatzierten Jets und die zwölftplatzierten Toronto Maple Leafs sind nur durch drei Punkte getrennt. Nur noch geringe Chancen haben die New York Islanders und die Carolina Hurricanes, die sieben bzw. acht Zähler hinter Winnipeg rangieren.

Die Islanders setzten sich ohne den erkrankten Kärntner Michael Grabner bei Titelverteidiger Boston Bruins mit 3:2 durch. Carolina unterlag Tampa Bay Lightning mit dem Wiener Andreas Nödl nach Verlängerung zu Hause 3:4.

Vancouver Canucks - Buffalo Sabres 3:5
Carolina Hurricanes - Tampa Bay Lightning 3:4 n.V.
Boston Bruins - New York Islanders 2:3
Montreal Canadiens - Toronto Maple Leafs 1:3

Florida Panthers - Nashville Predators 1:3

Phoenix Coyotes - Columbus Blue Jackets 2:5
Colorado Avalanche - Pittsburgh Penguins 1:5
San Jose Sharks - St. Louis Blues 1:3
Los Angeles Kings - Anaheim Ducks 4:2

Erstellt am 04.03.2012