Seine Marotten sind fast so legendär wie seine Erfolge. Björndalen gurgelt früh schon mal mit Cognac, schüttelt keine Hände, hat immer einen Staubsauger sowie Desinfektionsmittel dabei und spielt nie Fußball oder Squash.

© AP/Jens Meyer

Sport | Wintersport
01/16/2018

Björndalen startet bei Biathlon-EM in Ridnaun

Der Norweger muss seine Nicht-Berücksichtigung für Olympia verdauen.

Biathlon-Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen startet nach seinem Olympia-Aus in der kommenden Woche bei der Europameisterschaft in Ridnaun. Das bestätigten die Südtiroler Veranstalter am Dienstag.

Der 43-jährige Norweger hatte am Montag bereits seine Bereitschaft erklärt, bei den Titelkämpfen vom 24. bis 28. Jänner in Südtirol dabei zu sein. "Die Motivation wird überhaupt kein Problem. Jetzt muss ich mich nur sammeln", sagte Björndalen, nachdem er nicht für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang berücksichtigt worden war.

Björndalen, der erfolgreichste Winter-Olympionike der Sportgeschichte, hatte Norwegens interne Qualifikationsnorm in diesem Winter nicht erfüllt und verpasst damit seine siebenten Olympischen Spiele in Serie. Auch beim Weltcup ab Donnerstag in Antholz ist der achtfache Olympiasieger nicht dabei.