Sport | Wintersport
07.01.2012

Biathleten gehen in Oberhof leer aus

Den Weltcup-Sprint gewinnt der deutsche Lokalmatador Arnd Peiffer. Mesotitsch wird als 14. bester Österreicher.

Österreichs Biathleten sind im 10-Kilometer-Weltcupsprint in Oberhof neuerlich leer ausgegangen.

Am Samstag klassierte sich Daniel Mesotitsch als bester ÖSV-Skijäger ohne Schießfehler auf Rang 14, 53,4 Sekunden hinter Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer (1 Fehler). Der deutsche Lokalmatador ließ den Franzosen Simon Fourcade (0) in einem Herzschlagfinish um 1,1 Sekunden hinter sich, Rang drei ging an Jewgeni Ustjugow aus Russland (+4,8).

Biathlon-Weltcup in Oberhof

1. Arnd Peiffer (GER) 25:57,5 Minuten 1 Schießfehler
2. Simon Fourcade (FRA) +1,1 Sekunden 0
3. Jewgeni Ustjugow (RUS) +4,8 0
4. Lukas Hofer (ITA) 13,7 0
5. Andrej Makowejew (RUS) 22,9 1
6. Emil Hegle Svendsen (NOR) 27,1 3
Weiter:
14. Daniel Mesotitsch (AUT) 53,4 0
26. Simon Eder (AUT) 1:27,5 2
29. Christoph Sumann (AUT) 1:31,3 2
50. Friedrich Pinter (AUT) 2:14,9 2
62. Dominik Landertinger (AUT) 2:36,4 3
79. Sven Grossegger (AUT) 3:38,4 5