Sport | Wintersport
21.01.2018

Benjamin Karl feiert Comeback-Sieg bei Parallel-RTL

Benjamin Karl ist wieder in Topform, in Rogla feierte er seinen ersten Sieg nach seiner Verletzung.

Österreichs Snowboarder haben am Wochenende den Parallel-Riesenslalom (PSG) beim Weltcup in Rogla/Slowenien dominiert. Einen Tag nach dem Erfolg von Andreas Prommegger feierte Benjamin Karl am Sonntag einen Comebacksieg. Bei den Damen musste sich Sabine Schöffmann erst im Finale der Deutschen Ramona Theresia Hofmeister geschlagen geben und belegte Rang zwei.

Karl hatte sich am 9. Dezember einen Bruch des Sprungbeins und zwei Bänderrisse im rechten Sprunggelenk zugezogen und zu Jahresbeginn in Lackenhof sein Comeback gegeben. Am Samstag kehrte der 32-jährige Niederösterreicher mit Rang drei erstmals wieder aufs Podest zurück, im zweiten Bewerb sogar auf die oberste Treppe. Er setzte sich im Finale gegen den Bulgaren Radoslaw Jankow durch.