Abstieg, Aufstieg, Abstieg, Aufstieg...

APA/HELMUT FOHRINGERAPA7606278-2 - 19042012 - LJUBLJANA - SLOWENIEN: ZU APA-TEXT SA - IIHF EISHOCKEY-WELTMEISTERSCHAFT DIVISION 1A - (v.l.) Michael Grabner (AUT) und Gerhard Unterluggauer (AUT) jubeln über das 2:2 am Donnerstag, 19. April 2012, während de
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER Österreich steigt wieder auf.

Das ständige Auf und Ab bei Eishockey-Weltmeisterschaften seit 2005...

Österreichs WM-Platzierungen seit dem erstmaligen Aufstieg aus der B-Gruppe 1992:
(Die WM wurde von 1992 bis 1997 mit zwölf Teams gespielt, seit 1998 sind 16 Mannschaften dabei)

1992 Klagenfurt/Villach1. B-WM (Aufstieg in die Gruppe A)
1993 München/Dortmund9. A-WM
1994 Bozen/Mailand8. A-WM
1995 Stockholm/Gävle11. A-WM
1996 Wien12. A-WM (Abstieg in B)
1997 Kattowitz/Sosnowiece4. B-WM (Aufstieg in Quali)
Klagenfurt2. Quali-Turnier (Aufstieg in A)
1998 Zürich/Basel15. A-WM (Abstieg in Qualifikation)
Klagenfurt2. Quali-Turnier (Aufstieg in A)
1999 Oslo/Hamar/Lillehammer10. A-WM (Klassenerhalt)
2000 St. Petersburg13. A-WM (Klassenerhalt)
2001 Nürnberg/Köln/Hannover11. A-WM (Klassenerhalt)
2002 Göteborg/Karlstad/Jonköping12. A-WM (Klassenerhalt)
2003 Helsinki/Tampere/Turku10. A-WM (Klassenerhalt)
2004 Prag/Ostrau11. A-WM (Klassenerhalt)
2005 Wien/Innsbruck16. A-WM (Abstieg)
2006 Tallinn1. B-WM (Aufstieg in A-WM)
2007 Moskau15. A-WM (Abstieg)
2008 Innsbruck1. B-WM (Aufstieg in A-WM)
2009 Zürich/Bern14. A-WM (Abstieg)
2010 Tilburg1. B-WM (Aufstieg in A-WM)
2011 Bratislava/Kosice15. A-WM (Abstieg)
2012 Ljubljana1./2. B-WM (Aufstieg in A-WM))

Mehr zum Thema

(apa / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?