Sport
15.01.2012

Wieder 42 Punkte für Bryant, aber Lakers verloren

Kobe Bryant ist weiter der dominierende Mann in der National Basketball Association (NBA).

Kobe Bryant ist weiter der dominierende Mann in der National Basketball Association (NBA). Der 33-jährige Superstar der Los Angeles Lakers verbuchte am Samstagabend sein bereits viertes Match in Folge mit zumindest 40 Zählern.

Doch 42 Punkte, davon 21 allein im dritten Viertel, von Bryant reichten diesmal nicht, im L.A.-Derby setzte es für die Lakers am Ende eine 94:102-Niederlage gegen die Clippers, die nun auch Spitzenreiter der Pacific Division sind.

Keine Blöße gaben sich die beiden Spitzenreiter im Osten und Westen. Die Chicago Bulls setzten sich im Heimspiel gegen die Toronto Raptors 77:64 durch und halten nach 14 Saisonspielen als aktuell bestes NBA-Team bei zwölf Siegen. In der Western Conference steht Oklahoma City Thunder nach einem 104:92-Heimerfolg mit elf Siegen aus 13 Spielen an der Spitze.

Samstag-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA): Los Angeles Clippers - Los Angeles Lakers 102:94, Oklahoma City Thunder - New York Knicks 104:92, Chicago Bulls - Toronto Raptors 77:64, Washington Wizards - Philadelphia 76ers 90:103, Charlotte Bobcats - Golden State Warriors 112:100, Atlanta Hawks - Minnesota Timberwolves 93:91, Indiana Pacers - Boston Celtics 97:83, Houston Rockets - Portland Trail Blazers 107:105 n.V., Memphis Grizzlies - New Orleans Hornets 108:99, Dallas Mavericks - Sacramento Kings 99:60, Utah Jazz - New Jersey Nets 107:94