Sport
05.12.2011

Vor 15 Jahren

30.11.1996: Vor dem Hauptkampf Bredahl - Geier boxten in Wr. Neustadt zwei Ukrainer: Wladimir und Witali Klitschko.

In der Arena Nova zu Wr. Neustadt trug es sich zu, dass Lokalmatador Harry "E.T." Geier gegen den Dänen Johnny Bredahl um den EM-Titel im Bantamgewicht boxte.

Geier hatte am 3. 9. 1994 Berühmtheit erlangt, als er auf dem Wr. Neustädter Domplatz im kürzesten WM-Fight der Geschichte gegen den Puertoricaner Jimenez nach 19 Sekunden k. o. ging. Gegen Bredahl wehrte sich Geier fünf Runden, ehe das 53,525-Kilo-Bröcklein aus Skandinavien den siegbringenden Schlag landete.

Vor dem Hauptkampf Geier - Bredahl traten zwei ukrainische Brüder an: Wladimir Klitschko, der drei Monate zuvor als erster Weißer Olympia-Gold im Superschwergewicht gewonnen hatte, schlug im zweiten Profi-Kampf den Amerikaner Speight (T. K. o., 2. Runde). Witali hatte es gegen den Tschechen Sumina noch eiliger.

Nachdem Harry Geier im Juni 1998 einen Mexikaner im ersten und letzten WM-Kampf nach UBF-Version besiegt hatte, trat er als Weltmeister ab.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

  • Hintergrund