Sport
19.05.2017

Volleyball: Hypo Tirol darf in die deutsche Liga

Der ÖVV erteilte Serienmeister Hypo Tirol am Freitag die Erlaubnis, in der deutschen Meisterschaft zu spielen.

Der Österreichische Volleyball-Verband (ÖVV) hat nach einer Vorstandssitzung am Freitag den Beschluss gefasst, dass Herren-Serienmeister Hypo Tirol in der deutschen Meisterschaft mitspielen und einen Teil der Heimmatches in Innsbruck austragen kann. Dies wolle man dem deutschen Volleyballverband mitteilen, die Entscheidung dort wird für Dienstag erwartet.

Nach anfänglich ablehnender Haltung des ÖVV gegenüber der Tiroler Idee stimmte man nun zu, weil Hypo u.a. das Angebot gemacht hatte, vier bis fünf österreichische Nationalteamspieler in den Kader aufzunehmen. Dies gaben ÖVV-Präsident Peter Kleinmann und Hypo-Tirol-Manager Hannes Kronthaler in einer gemeinsamen Pressekonferenz in einem Wiener Ringstraßenhotel bekannt.

Aus Deutschland kommen laut Kronthaler positive Signale, dass die Ausnahmegenehmigung erteilt und Tirol in der kommenden Saison mit der Lizenz von Unterhaching in der deutschen Liga spielen wird.