Verfrühter Startschuss für Casino-GP-Serie in Linz

Bereits am Mittwoch und damit einen Tag früher als geplant ist der Startschuss für den Casino Grand Prix der Springreiter in Linz-Ebelsberg gefallen.


Für das Turnier waren über 120 Reiter und 434 Pferde genannt, also blieb Veranstalter Helmut Morbitzer nichts anderes übrig, als den Beginn der Vorrunde vorzuverlegen.

"Ich wusste gar nicht, dass wir so viele Reiter in Österreich haben, die an einem Bewerb in dieser Größenordnung teilnehmen können, es freut mich aber", erklärte Morbitzer.

Die 25. Auflage des Linzer Grand Prix bildet den Auftakt zu einer Turnierserie, die noch vier weitere Stationen umfasst. Nach den Veranstaltungen in Lassee (31. Mai bis 3. Juni), Zeltweg-Farrach (28. Juni bis 1. Juli), Pelmberg (12. bis 14. Juli) und dem Finale in Preding (9. bis 12. August) wird feststehen, ob Vorjahres-Gesamtsieger Mario Bichler seinen Erfolg wiederholen kann. Als härteste Widersacher des Steirers gelten Anton Martin Bauer und Markus Saurugg.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?