US-Profi Leipheimer erlitt Wadenbeinbruch

Absolute Ruhe, aber vorerst keine Operation
Foto: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Nach seinem Trainings-Zusammenstoß mit einem Auto muss der US-Radprofi Levi Leipheimer mehrere Wochen pausieren.


Weitere Untersuchungen ergaben, dass sich der 38-jährige US-Amerikaner bei dem Unfall einen Wadenbeinbruch im linken Bein zugezogen hat. Der Crash war am vergangenen Sonntag im Training einen Tag vor Beginn der Baskenland-Rundfahrt passiert, an der Leipheimer teilnehmen wollte.

Vorerst muss Leipheimer laut einer Presseerklärung seines Rennstalls Omega Pharma-Quick Step nicht operiert werden. Dem US-Profi wurden allerdings zwei Wochen absolute Ruhe verordnet.

"Ich bin wirklich sehr enttäuscht, aber der wahre Sieg ist, dass ich diese Kollision überlebt habe", sagte Leipheimer. Es sei sogar erstaunlich, dass er sich nur das Wadenbein gebrochen habe. "Ich war in einer Art Panik, nachdem der Unfall passiert ist", meinte Leipheimer. Der Gewinner der Tour de Suisse 2011 will nach wie vor die Tour de France und die Olympischen Spiele in London ansteuern.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?