Sport
01.07.2017

Tour de France: Valverde nach Sturz beim Auftakt out

Der Auftakt der Tour de France markiert für Mitfavorit Alejandro Valverde nach einem schweren Sturz schon das Aus.

Eigentlich zählte er zu einem der Geheimfavoriten, zudem war er als wichtigster Helfer von Topstar Nairo Quintana in die Tour de France gestartet - nach dem Auftakt ist die Frankreich-Rundfahrt für Alejandro Valverde aber schon wieder vorbei. Der 37-jährige Spanier kam beim Auftaktzeitfahren auf nasser Strasse in einer Linkskurve zu Sturz und prallte bei hohem Tempo in ein Absperrungsgitter.

Valverde wurde zunächst an Ort und Stelle behandelt, konnte aber nicht weitermachen und wurde mit Schnittverletzungen sowie Verdacht auf Knochenbrüche ins Krankenhaus gebracht. Den Sieg zum Auftakt holte sich Zeitfahrspezialist Geraint Thomas, der damit selbstverständlich auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden erhält.