Sport 08.03.2012

Tor und Assist von Vanek bei Buffalo-Sieg

© Bild: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Auch dank Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek haben sich die Buffalo Sabres wieder den Play-off-Plätzen der National Hockey League (NHL) angenähert.

Auch dank Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek haben sich die Buffalo Sabres wieder den Play-off-Plätzen der National Hockey League (NHL) angenähert. Vanek steuerte beim 3:2-Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes mit Andreas Nödl ein Tor bei und bereitete den Siegestreffer vor. Buffalo liegt vor den abschließenden 15 Spielen noch zwei Punkte hinter einem Play-off-Platz.

Diesen haben die Winnipeg Jets inne, die Sabres sind punktegleich mit den Washington Capitals auf Rang zehn der Eastern Conference. Vanek, der neun Torschüsse abfeuerte, brachte die Sabres in der 22. Minute im Powerplay mit 2:1 in Führung, nachdem nur 40 Sekunden davor Tyler Myers der Ausgleich gelungen war. In der Verlängerung bereiteten Vanek und Christian Ehrhoff den Siegestreffer von Kapitän Jason Pominville vor. Vanek hält nun bei 23 Toren und 26 Assists.

Die Pittsburgh Penguins haben ihrem 46-jährigen Clubidol Mario Lemieux ein Denkmal gesetzt und im Anschluss an die feierliche Präsentation die Toronto Maple Leafs mit 3:2 besiegt. Vor der Arena des dreifachen Stanley-Cup-Siegers wurde zu Ehren des heutigen Besitzers der Penguins eine mehr als drei Meter hohe und über zwei Tonnen schwere Bronze-Statue enthüllt.

Das Kunstwerk zeigt Lemieux bei einem seiner berühmtesten Tore aus dem Jahr 1988. Der kanadische Center mit der Rückennummer 66 hat seine gesamte NHL-Laufbahn für Pittsburgh gespielt und mit den Penguins 1991 und 1992 den Stanley Cup gewonnen.

Erstellt am 08.03.2012