Sport 12.03.2012

Toptrio bei Tirreno-Adriatico rückte zusammen

© Bild: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Das Toptrio des Radrennens Tirreno-Adriatico ist auf der vorletzten Etappe noch näher zusammengerückt.

Den weiter führenden US-Amerikaner Chris Horner, den Tschechen Roman Kreuziger und den Italiener Vincenzo Nibali trennen vor dem abschließenden Zeitfahren über 9 km lediglich sechs Sekunden.

Nibali machte auf dem 6. Abschnitt um Offida (181 km) am Montag dank einer Zeitgutschrift als Etappenzweiter hinter dem Spanier Joaquin Rodriguez sechs Sekunden wett. Auch Horner (4.) und der im Gesamtklassement fünf Sekunden zurückliegende Kreuziger (7.) erreichten zeitgleich das Ziel.

Weltmeister Mark Cavendish beendete das hügelige Teilstück hingegen nicht. Der britische Teamkollege von Bernhard Eisel schont sich wie einige andere zuvor ausgestiegene Profis bereits für den Klassiker Mailand-San Remo am Samstag, bei dem auch der Steirer im Sky-Aufgebot steht.

Erstellt am 12.03.2012