Dominic Thiem setzt seinen Höhenflug auch auf Rasen fort.

© APA/dpa/Marijan Murat

Tennis
06/13/2016

Erster Rasen-Titel für Thiem

Der Niederösterreicher besiegt im Stuttgart-Finale den Deutschen Philipp Kohlschreiber.

von Robert Slovacek

Dominic Thiem hat erstmals in seiner Karriere ein Rasen-Turnier für sich entschieden. Der Niederösterreicher setzte sich im Finale von Stuttgart, das aufgrund des gestrigen Schlechtwetters am heutigen Montag gespielt werden musste, 6:7,6:4,6:4 gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber durch.

Thiem ließ sich vom Verlust des ersten Satzes nicht aus der Ruhe bringen. Der 22-jährige Niederösterreicher nahm Kohlschreiber im zweiten Satz gleich dessen erstes Aufschlagspiel ab und gewann ihn schließlich mit 6:4. Auch im dritten Satz gelang Thiem ein frühes Break. Mit 6:4 sicherte er sich den Sieg. Österreichs Nummer eins gewann damit im dritten Duell mit Kohlschreiber zum ersten Mal.

Erster Titel auf Rasen

Für Thiem ist es nach Siegen in Buenos Aires, Acapulco und Nizza bereits der vierte Erfolg auf der ATP World Tour in diesem Jahr. Auf Rasen ist es der erste Titel in der noch jungen Karriere des 22-jährigen Niederösterreichers und der Erste eines österreichischen Tennisspielers überhaupt.

Nach dem perfekten Start in die Rasensaison schlägt Österreichs Nummer eins in dieser Woche beim ATP Turnier in Halle auf. In der ersten Runde der Gary Weber Open trifft Thiem auf den Portugiesen Joao Sousa, gegen den er in fünf Begegnungen vier Mal die Oberhand behalten konnte. Ende Juni erreicht die Rasensaison mit dem Grand-Slam-Turnier auf dem heiligen Rasen in Wimbledon seinen Höhepunkt.