Daniel Habesohn gelang mit dem Sieg über Timo Boll der große Coup.

© APA/HANS PUNZ

SVS NÖ im Viertelfinale der Champions League
12/06/2013

SVS NÖ im Viertelfinale der Champions League

Daniel Habesohn besiegt beim 3:2-Erfolg Topstar Timo Boll.

SVS Niederösterreich hat am Freitag ein Viertelfinal-Ticket in der Tischtennis-Champions-League der Herren gebucht. Die Schwechater bezwangen auswärts Borussia Düsseldorf mit 3:0, wobei Daniel Habesohn einen 3:2-Erfolg über den deutschen Topstar Timo Boll feierte. SVS steht in Gruppe D wie Vorjahresfinalist Chartres unter den letzten acht, Düsseldorf hat auch die dritte Partie verloren.

Daniel Habesohn sorgte in Düsseldorf gleich für einen fulminanten Beginn der Gäste. Er bezwang Mehrfach-Europameister Boll, der nach Erkrankung und Verletzung zurückkehrte, nach 2:0-Führung im Entscheidungssatz mit 11:4. Chen Weixing (3:1 gegen Patrick Baum) und Stefan Fegerl (3:0 gegen Kamal Achanta Sharat) machten mit ihren Erfolgen schon früh alles klar.

 

Borussia Düsseldorf - SVS Niederösterreich 0:3 Timo Boll - Daniel Habesohn 2:3 (-5,-5,5,10,-4) Patrick Baum - Chen Weixing 1:3 (-12,9,-7,-9) Achanta Sharat Kamal - Stefan Fegerl 0:3 (-9,-5,-6) 
Tabelle:
1. SVS Niederösterreich 3 2 1 6:5 5 *
2. Chartres ASTT 2 2 0 6:0 4 *
3. Borussia Düsseldorf 3 0 3 2:9 3

*) im Viertelfinale

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.