Tischtennis
04/27/2016

Linz AG Froschberg im Superliga-Semifinale out

Szekszard fügt dem ohne Liu Jia angetretenen Titelverteidiger die erste Niederlagen seit zehn Jahren zu.

Nach zehn Superliga-Titeln in Folge hat Linz AG Froschberg im diesmaligen Semifinale die ersten beiden Niederlagen in dieser Liga seit eben zehn Jahren kassiert und ist damit ausgeschieden. Der Titelverteidiger verlor nach einem 4:6 daheim auswärts 2:6. Die Froschberg-Punkte im Rückspiel holten Iveta Vacenovska und Sofia Polcanova. Froschberg hat die gesamte Saison ohne Liu Jia gespielt.

Der Gegner des ungarischen Teams Szekszard in den Finalspielen am 3. und 10. Mai wird am Freitag in der Begegnung von SVNÖ Ströck mit der tschechischen Equipe SKST Hodonin ermittelt. Bei den Herren hat UTTC Stockerau nach einer 3:6-Heimniederlage gegen CVSE Celldömölk in Ungarn zwar 6:4 gewonnen, zum Finaleinzug reichte das aber knapp nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.