© EPA

Sport
03/27/2012

Tischtennis-Herren schlagen auch Taiwan

Österreich qualifizierte sich bei der Team-WM in Dortmund vorzeitig für das Achtelfinale.

Österreichs Herren-Nationalteam steht bei der Tischtennis-Team-WM in Dortmund schon nach drei von fünf Gruppenspielen im Achtelfinale.

Nach den 3:0-Siegen über Ungarn und Frankreich gewann Österreich am Dienstagabend gegen das favorisierte Taiwan 3:1.

 Erfolgsgarant für die ÖTTV-Truppe war Robert Gardos, der sowohl gegen Chen Chien-an (3:2 nach Abwehr eines Matchballes) als auch den Weltranglistenelften Chuang Chih-yuan (3:0) die Oberhand behielt. Den dritten Punkt steuerte Chen Weixing mit einem 3:1-Erfolg gegen Chiang Hung-chieh bei. Im Auftaktspiel hatte Stefan Fegerl eine klare 0:3-Niederlage gegen Chuang kassiert.

Werner Schlager kam auch im dritten Gruppenspiel nicht zum Einsatz. "Meine Teamkollegen sind alle in einer guten Form und besser vorbereitet als ich", sagte der Ex-Weltmeister, den vor WM-Beginn eine Grippe-Erkrankung zurückgeworfen hatte.

Die weiteren Gruppengegner sind Südkorea und Dänemark. Der Gruppensieger hat im Achtelfinale ein Freilos und qualifiziert sich direkt fürs Viertelfinale.

Österreich - Taiwan 3:1
Stefan Fegerl - Chuang Chih-yuan 0:3 (-6,-4,-11)
Robert Gardos - Chen Chien-an 3:2 (7,-10,10,-7,10)
Chen Weixing - Chiang Hung-chieh 3:1 (7,-7,6,3)
Gardos - Chuang 3:0 (10,6,12)

Tabelle: Gruppe C

1. Österreich 3 3 0 9:1 6
2. Südkorea 3 3 0 9:2 6
3. Taiwan 3 1 2 6:7 4
4. Frankreich 3 1 2 3:6 4
5. Ungarn 3 1 2 4:8 4
6. Dänemark 3 0 3 2:9 3

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hauptartikel

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.