Sport
27.03.2012

Tischtennis-Herren schlagen auch Taiwan

Österreich qualifizierte sich bei der Team-WM in Dortmund vorzeitig für das Achtelfinale.

Österreichs Herren-Nationalteam steht bei der Tischtennis-Team-WM in Dortmund schon nach drei von fünf Gruppenspielen im Achtelfinale.

Nach den 3:0-Siegen über Ungarn und Frankreich gewann Österreich am Dienstagabend gegen das favorisierte Taiwan 3:1.

 Erfolgsgarant für die ÖTTV-Truppe war Robert Gardos, der sowohl gegen Chen Chien-an (3:2 nach Abwehr eines Matchballes) als auch den Weltranglistenelften Chuang Chih-yuan (3:0) die Oberhand behielt. Den dritten Punkt steuerte Chen Weixing mit einem 3:1-Erfolg gegen Chiang Hung-chieh bei. Im Auftaktspiel hatte Stefan Fegerl eine klare 0:3-Niederlage gegen Chuang kassiert.

Werner Schlager kam auch im dritten Gruppenspiel nicht zum Einsatz. "Meine Teamkollegen sind alle in einer guten Form und besser vorbereitet als ich", sagte der Ex-Weltmeister, den vor WM-Beginn eine Grippe-Erkrankung zurückgeworfen hatte.

Die weiteren Gruppengegner sind Südkorea und Dänemark. Der Gruppensieger hat im Achtelfinale ein Freilos und qualifiziert sich direkt fürs Viertelfinale.

Österreich - Taiwan 3:1
Stefan Fegerl - Chuang Chih-yuan 0:3 (-6,-4,-11)
Robert Gardos - Chen Chien-an 3:2 (7,-10,10,-7,10)
Chen Weixing - Chiang Hung-chieh 3:1 (7,-7,6,3)
Gardos - Chuang 3:0 (10,6,12)

Tabelle: Gruppe C

1. Österreich 3 3 0 9:1 6
2. Südkorea 3 3 0 9:2 6
3. Taiwan 3 1 2 6:7 4
4. Frankreich 3 1 2 3:6 4
5. Ungarn 3 1 2 4:8 4
6. Dänemark 3 0 3 2:9 3

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hauptartikel