Sport
15.03.2018

Thiem konzentriert sich auf die Sandplatz-Saison

Die Verletzung, die Dominic Thiem in Indian Wells zur Aufgabe zwang, soll ausheilen - Comeback in Monte Carlo ist geplant.

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem wird nicht am ATP-Event in der kommenden Woche in Miami teilnehmen. Das bestätigte der Niederösterreicher am Donnerstag auf Instagram. "Leider muss ich für Miami absagen. Hoffentlich bin ich auf Sand in Europa wieder bei 100 Prozent", schrieb Thiem. Das Comeback ist für Monte Carlo geplant.

Schon am Mittwoch hatte Coach Günter Bresnik gegenüber der APA gemeint, dass ein Miami-Start für seinen Schützling nicht infrage komme. Thiem erlitt am Montag in Indian Wells gegen Pablo Cuevas offenbar einen Haarriss im rechten Knöchel, was eine rund vierwöchige Pause bedeuten dürfte.

Eine genaue Diagnose soll nach der Rückkehr nach Wien sowie einer weiteren Untersuchung am Freitag erfolgen. "Was ganz genau passiert ist und wie lange ich pausieren muss, wird sich erst in Österreich heraus stellen", schrieb Thiem.

Das Turnier im Fürstentum ist der Startschuss zur europäischen Sandplatz-Saison und beginnt am 15. April. Thiem wird Österreich im Davis Cup auswärts gegen Russland (6./7. April) somit aller Voraussicht nach nicht zur Verfügung stehen.