Kann zufrieden sein: Andreas Haider-Maurer schob sich in der Weltrangliste nach vorne.

© APA/EPA/Made Nagi

Tennis
02/23/2015

Haider-Maurer nähert sich den Top 50

Der Niederösterreicher verbesserte sich in der Tennis-Weltrangliste auf Platz 57.

Die aktuelle Tennis-Weltrangliste der Herren kann sich aus österreichischer Sicht durchaus sehen lassen. Rio-Halbfinalist Andreas Haider-Maurer hat den erwarteten Sprung nach oben gemacht. Der 27-jährige Niederösterreicher verbesserte sich um 17 Ränge auf Platz 57 und liegt nur noch 10 Positionen bzw. 104 Punkte hinter Österreichs Nummer eins, Dominic Thiem. Dritter ÖTV-Mann in den Top 100 ist Jürgen Melzer als 86.

Haider-Maurer hat schon kurz nach seinem tollen Lauf in Rio de Janeiro die Reise zum nächsten Schauplatz angetreten. Der 27-jährige spielt unmittelbar vor dem Davis-Cup-Trip des ÖTV-Teams nach Schweden diese Woche noch in Acapulco. Er trifft zum Auftakt auf den Niederländer Robin Haase.

Rückschlag für Nadal

Das vorzeitige Aus in Rio de Janeiro hat hingegen Titelverteidiger Rafael Nadal in der Weltrangliste den dritten Rang gekostet. Andy Murray hat den Spanier überholt. Wieder einmal in die Top 10 zurückgekehrt ist der Bulgare Grigor Dimitrow als Zehnter.

Bei den Damen gibt es auch eine neue Nummer drei, denn Simona Halep überholte wieder Petra Kvitova. Aus rot-weiß-roter Sicht sieht es da allerdings immer schlechter aus: Patricia Mayr-Achleitner verlor 10 Ränge und ist 136., Tamira Paszek ist als 153. nicht einmal mehr in den Top 150.

ATP-Weltrangliste

WTA-Weltrangliste

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.