Erster Major-Titel: Muguruza gewann die French Open.

© APA/AFP/PHILIPPE LOPEZ

Tennis
06/04/2016

Spanierin Muguruza gewinnt die French Open

Die 22-jährige besiegt im Finale Serena Williams aus den USA.

Die Nummer eins bei den Damen verpasste am Samstag ein großes Ziel: Serena Williams unterlag im Endspiel der Spanierin Garbine Muguruza 5:7 und 4:6. Damit wurde es nichts aus dem 22. Grand-Slam-Titel für die 34-jährige Amerikanerin. Damit hätte sie mit der Deutschen Steffi Graf gleichgezogen, die damit alleinige Spitzenreiterin in der Profi-Ära (seit 1968) bleibt. Insgesamt die Nummer eins ist die Australierin Margaret Smith Court (24).

Garbine Mugurua ist in dieser Wertung noch sehr weit hinten, ihr Triumph am Samstag war nämlich ihr erster bei einem Grand-Slam-Turnier. Eine ganz große Sensation ist ihr Erfolg allerdings nicht, immerhin war die gebürtige Venezolanerin als Nummer vier ins Turnier gestartet und wird es als Nummer zwei verlassen. Und im Vorjahr stand sie bereits (und das war eine Überraschung) im Endspiel von Wimbledon, in dem sie Williams unterlag.

"Ich bin so glücklich dieses Finale gewonnen zu haben, vor allem gegen die beste Spielerin der Welt", sagte die Siegerin. "Paris ist einfach das Turnier der Spanier, wie man bei Rafael Nadal sieht." Jedoch ist sie die erste Spanierin seit 1998, die in Roland Garros triumphiert, damals siegte Arantxa Sánchez.

Williams gab sich als faire Verliererin. "Sie war bei den entscheidenden Ballwechseln besser drauf als ich", meinte die US-Amerikanerin. "Ich habe nicht das Spiel gespielt, dass ich spielen muss, um zu gewinnen." Körperlich habe sie kein Problem gehabt. Williams: "Ich bin keine, die Ausreden zu finden braucht."

Für die Spanierin, die zwei Millionen Euro Preisgeld einstreifte, war es überhaupt erst der dritte Turniersieg. Bisher hatte sie Peking 2015 und Hobart 2014 gewonnen. Von Williams gab es anschließend großes Lob. "Es ist gut, dass neue Spielerinnen nachkommen", meinte die 21-malige Grand-Slam-Gewinnerin und fügte hinzu: "Heute war Garbine exzellent. Sie hat eine große Zukunft vor sich."

GARBINE MUGURUZA (ESP/22 Jahre)

Geboren am 8. Oktober 1993 in Caracas (Venezuela)
Wohnort: Genf
Größe/Gewicht: 1,82 m/73 kg
Rechtshänderin, zweihändige Rückhand
Profi seit 2011
Aktuelle Weltranglistenplatzierung: 4.
Beste Weltranglistenplatzierung: 3. (Oktober 2015)
Karrierepreisgeld (brutto): 7,95 Mio. Euro
Saisonpreisgeld (brutto): 2.414.278 Euro

Größte Erfolge:
Grand Slam: Siegerin French Open (2016), Finale in Wimbledon (2015)
WTA-Titel: 3 (French Open 2016, Peking 2015, Hobart 2014)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.