Sport
26.02.2015

Rafael Nadal verdrängt Boris Becker

Nach seinem 714. Matchsieg ist der Spanier nun Zehnter der ewigen Erfolgsrangliste.

Rafael Nadal hat am Mittwoch seinen 714. Matchsieg auf der Tennis-ATP-Tour gefeiert. Der Spanier überholte damit im „ewigen“ Ranking der meisten Siege seit Einführung der offenen Ära den Deutschen Boris Becker und liegt nun alleine auf Rang zehn. Der Weltranglistenvierte zog mit einem 6:4,6:0-Erfolg gegen den Argentinier Facundo Arguello ins Viertelfinale des Sandplatz-Events in Buenos Aires ein.

Der 14-fache Grand-Slam-Turnier-Sieger, der im Viertelfinale auf den Argentinier Federico Delbonis trifft, strebt in der argentinischen Hauptstadt seinen 46. Turniersieg auf Sand an, womit er in dieser Statistik mit dem führenden Argentinier Guillermo Vilas gleichziehen könnte. Die Statistik mit den meisten Siegen wird vom US-Amerikaner Jimmy Connors (1.242 Erfolge) angeführt.