Der Spanier Rafael Nadal besiegt den Italiener Andreas Seppi 6:1, 6:3.

© Reuters

Tennis
04/17/2014

Nadal und Wawrinka im Monte-Carlo-Viertelfinale

Der Schweizer kommt dank einer Absage des Spaniers Nicolas Almagro kampflos weiter.

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat sich ohne Mühe für das Viertelfinale des Sandplatz-Klassikers von Monte Carlo qualifiziert. Der Spanier gewann am Donnerstag gegen den Italiener Andreas Seppi 6:1,6:3 und feierte damit seinen 300. Erfolg auf Sand. In der nächsten Runde trifft der achtmalige Monte-Carlo-Sieger auf seinen Landsmann David Ferrer.

Der Schweizer Stanislas Wawrinka kam wegen der Absage des Spaniers Nicolas Almagro kampflos ins Viertelfinale und trifft dort auf den Kanadier Milos Raonic. Ebenfalls bereits in der Runde der letzten acht steht der Franzose Jo-Wilfried Tsonga nach einem Dreisatzerfolg gegen Fabio Fognini. Tsonga bekommt es jetzt mit Roger Federer zu tun.

Achtelfinale Monte Carlo:

Rafael Nadal (ESP-1) - Andreas Seppi (ITA) 6:1, 6:3

Stanislas Wawrinka (SUI-3) - Nicolas Almagro (ESP-15) w.o.

Jo-Wilfried Tsonga (FRA-9) - Fabio Fognini (ITA-10) 5:7, 6:3, 6:0

Milos Raonic (CAN-9) - Tommy Robredo (ESP-11) 6:4, 6:3

David Ferrer (ESP-6) - Grigor Dimitrow (BUL-12) 6:4, 6:2

Roger Federer (SUI-4) - Lukas Rosol (CZE) 6:4, 6:1

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.